20 Jahre Partnerschaft mit Soliers

20 Jahre Partnerschaft mit Soliers

Geschrieben am 16.02.2016


Es ist schon lan­ge Tra­di­ti­on, dass am Fei­er­tag Chris­ti Him­mel­fahrt die ge­gen­sei­ti­gen Be­su­che im Rah­men der deutsch-fran­zö­si­schen Part­ner­schaft be­gin­nen. Beim ge­meind­li­chen Emp­fang in Krom­bach im Jahr 2017 stand das 20-jäh­ri­ge Ju­bi­läum mit So­liers im Mit­tel­punkt.

Zu dieser Feier gehört die Erneuerung des Partnerschaftsversprechens durch die wiederholte Unterzeichnung der Urkunden. Dieser Part war bereits 2016 in Soliers von den beiden Bürgermeisterkollegen Peter Seitz (Krombach) und Philippe Jouin (Soliers) erledigt worden.

Ballons in Nationalfarben

Vor der Linde, die zum Beginn der Partnerschaft im Rathaushof in Krombach gepflanzt wurde, übernahmen diesen Part Susanne Gram als Vorsitzende des örtlichen Freundeskreises Amicale Soliers - Krombach und David Gautier als Präsident des Partnerschaftskomitees Soliers.

Hier übergab Gautier außerdem einen Wetterhahn als Gastgeschenk und die Kindergartenkinder ließen Luftballons in den deutschen und französischen Nationalfarben steigen. Musikalisch umrahmt wurde der Empfang vom Musikverein und den Chören der Sängervereinigung..
Los ging es im Pfarrheim, wo Bürgermeister Seitz die 42 Gäste aus Frankreich offiziell begrüßte. Er verwies auf die entstandenen Freundschaften zwischen Familien aus Krombach und Soliers, die die Partnerschaft mit Leben ausfüllen. Bei seinem Besuch im Vorjahr habe ihm sein Amtskollege Philippe Jouin »seine volle Unterstützung« bei der Weiterentwicklung der Partnerschaft zugesagt.

Die Partnerschaft basiere auf einem gemeinsamen europäischen Wertesystem, bestehend aus Freiheit, Demokratie, Gleichheit und Rechtsstaatlichkeit sowie der Achtung der Menschenwürde und der Wahrung der Menschenrechte.
»Wir sollten uns deshalb weiterhin für unsere Partnerschaft engagieren und dabei versuchen, die jüngere Generation einzubeziehen«, forderte Seitz.