Main Echo: »Andreas Hartung wird Pfarrer von Krombach und Mömbris«

Main Echo: »Andreas Hartung wird Pfarrer von Krombach und Mömbris«

Geschrieben am 05.05.2020


37-Jähriger folgt am 1. Oktober 2020 auf Pfarrer Stefan B. Eirich.

And­reas Har­tung wird Pfar­rer von Krom­bach und Möm­b­ris.Wie die bi­sc­höf­li­che Pres­se­s­tel­le mit­teilt, hat Bi­schof Franz Jung den 37-Jäh­ri­gen, der der­zeit Pfarr­vi­kar in der Pfar­rei­en­ge­mein­schaft (PG) »Main - Stei­ger­wald, Elt­mann« ist, mit Wir­kung vom 1. Ok­tober 2020 zum Pfar­rer auf sechs Jah­re für die PG »Mitt­le­rer Kahl­grund, Möm­b­ris« und »Chris­tus Im­ma­nu­el, Krom­bach« er­nannt.

Damit folgt Hartung auf Pfarrer Stefan B. Eirich der vom Oktober 2016 bis Ende 2019 erstmals diese beiden PG zusammen geleitet hatte.



Hartung wurde in Lohr am Main geboren und stammt aus Rechtenbach. Nach dem qualifizierenden Hauptschulabschluss im Jahr 1998 absolvierte er eine Ausbildung zum Schreiner und arbeitete bis 2008 im erlernten Beruf, heißt es in der Mitteilung weiter. Von 2008 bis 2012 habe er am Spätberufenenseminar in Lantershofen studiert. Bischof Friedhelm Hofmann weihte ihn am 7. Juni 2014 im Würzburger Kiliansdom zum Priester.

Im Anschluss war Hartung als Kaplan in der PG »Jesus - Quelle des Lebens, Bad Kissingen« eingesetzt, ehe er im September 2014 Kaplan in der PG »Kirchschönbach-Stadelschwarzach-Wiesentheid« wurde. 2017 wurde er mit jeweils halber Stelle Pfarrvikar in der PG Hofheim und Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Haßberge.

Die Stelle des PG-Leiters ist seit dem Weggang von Stefan B. Eirich, der zum Bun­des­prä­ses der Ka­tho­li­schen Ar­beit­neh­mer-Be­we­gung (KAB) gewählt worden war und dafür den Kahlgrund in Richtung Köln verließ, seit Januar vakant.

Nina-Anna Beckmann