Bundesweiter Warntag am 10. September

Bundesweiter Warntag am 10. September

Der bundesweite Warntag wird jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Dazu werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in allen 16 Ländern, in den Landkreisen und in den Kommunen mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen und Lautsprecherwagen ausgelöst. Zudem wird mit der Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) eine Probewarnmeldung versendet.

Vorsicht Schulkinder

Vorsicht Schulkinder

Kinder lernen und reagieren im Straßenverkehr anders als Erwachsene. Dessen sollten sich Autofahrer immer bewusst sein. Gerade nach den Ferien müssen sich Schüler erst wieder auf die Regeln einstellen. Das gilt besonders für Erstklässler.

Hohe, teilweise höchste Waldbrandgefahr in Unterfranken

Hohe, teilweise höchste Waldbrandgefahr in Unterfranken

Es wurden von der Regierung von Unterfranken vorsorgliche Luftbeobachtung ab Freitag bis Sonntag angeordnet. Während es in Südbayern ausreichend geregnet hat, zeigt sich Unterfranken wieder einmal als Trockenregion Bayerns. Die Bevölkerung wird um äußerste Vorsicht gebeten.

Feuerwehr im Dauereinsatz

Feuerwehr im Dauereinsatz

Die andauernde Hitze und Trockenheit begünstigen offenbar den Ausbruch von Bränden. So musste unsere Feuerwehr gestern und heute zu einem Löscheinsatz ausrücken. Dabei fing am Donnerstag ein Mähdrescher Feuer und am heutigen Freitag brannte ein Teerkocher bei Sanierungsarbeiten an der Hauptstraße.

Kindergarten: Leselöwe besuchte die Vorschüler

Kindergarten: Leselöwe besuchte die Vorschüler

Sehnsüchtig warteten alle Vorschüler vom Kindergarten Krombach auf Leo den Leselöwen. Wie jedes Jahr hatten die Kinder ein eigenes Bilderbuch zum Thema „ Mein Körper – ein kleines Wunder“ selbst gestaltet und entworfen.

Sitzung des Gemeinderats am 21. Juli

Sitzung des Gemeinderats am 21. Juli

Am 21 Juli 2020 findet eine Gemeinde­rats­sitzung in der Krom­bach­halle statt. Dort ist der vor­geschrie­bene Sicher­heits­abstand zwischen Personen gewährleistet. Die Sitzung ist öffentlich, es sind Zuhörer zugelassen.

Sport- und Freizeitgelände - Betreten der Baustelle verboten

Sport- und Freizeitgelände - Betreten der Baustelle verboten

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass das neue Sport- und Freizeitgelände immer noch eine Baustelle ist und nicht betreten werden darf. Um eine baldige Öffnung zu ermöglichen, wurde Rollrasen im Bereich des Spielplatzes und der Seilbahn ausgelegt. Dieser muss erst anwachsen und darf deshalb für mindestens zwei Wochen nicht betreten werden. Aber auch die eingesäten Rasenflächen auf dem Gelände brauchen nun etwas Zeit, um wachsen zu können.

Voll­sperrung der Ober­schur­er Straße vom 10.-12.07.

Voll­sperrung der Ober­schur­er Straße vom 10.-12.07.

Wegen Arbeiten des Unternehmens Deutsche Glasfaser muss die Oberschurer Straße vom 10. - 12. Juli gesperrt werden. Die Arbeiten finden hauptsächlich im Einmündungsbereich zur Hauptstraße statt. Der Verkehr wird über die Römerstraße umgeleitet. Um den Linien- und Schulbussen die Durchfahrt zu gewährleisten, wurden Halteverbote eingerichtet. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese kurzfristige Einschränkung.